Willkommen im Baby-Forum!
Bitte melde dich an, um schreiben oder kommentieren zu können.

Normales Babybett oder Beistellbett?

  • Hallöle! :)


    Ich wollte mal fragen, was ihr besser findet: ein normales Babybett oder ein Beistellbett? :/ Ich muss gestehen, ich stelle mir ein Beistellbett (gerade vielleicht für stillende Mütter) deutlich praktischer vor. Man selbst wird dann in der Nacht nicht ganz so wach, wenn man sich nur rüber rollen muss und ich persönlich würde mich auch irgendwie sicherer fühlen, wenn ich mein Baby direkt neben mir hätte. :saint:

    Was habt ihr da für Erfahrungen?

    Außerdem hatte ich mal im Internet gesehen, wie Leute ein normales Babybett so aufgestellt haben, dass sie es als Beistellbett benutzen konnten. Das stelle ich mir doppelt praktisch vor. Erstens sind die "normalen" Babybetten doch oft günstiger als ein Beistellbett und dazu auch noch größer. So hat man auch viel länger etwas davon, da man später, wenn das Baby nicht mehr bei den Eltern schläft, kein neues Bett kaufen muss, sondern einfach das Babybett weiter benutzen kann. :) So jedenfalls meine Theorie...


    Lasst mir gerne mal eure Meinung da!


    LG, Bunbun :S

  • Also wir haben damals in der Anfangszeit mit unserem Zwerg zusammen im ganz normalen Bett geschlafen! Da mein Schlaf sowieso sehr unruhig war und wir ein sehr großes Bett haben, hatte ich da auch keine Angst, das Baby zu zerquetschen oder solche wilden Geschichten, die meine Freunde mir damals an den Kopf geworfen haben ;) Als der Kleine dann ein paar Monate alt war (2-3), haben wir ihn dann ins Babybett und auch ins eigene Zimmer umgelagert! Meinem Partner und mir war es ehrlich gesagt relativ schnell wichtiger, wieder das gemeinsame, intime Bett zu haben, als den Komfort den man hat, wenn das baby direkt 'griffbereit' ist. Muss aber jeder selbst entscheiden, wie immer ;) Hat bei uns aber auch so super geklappt, da wir einen relativ zuverlässigen Durchschläfer hatten ;)

  • Hallo WeAreFamily  :)


    Wenn man ein Baby hat, welches relativ gut durchschläft, ist es bestimmt eine gute Lösung! :) Und dass das Kind auch irgendwann ins eigene Bettchen ziehen muss, einfach damit man wieder etwas mehr Zweisamkeit genießen kann, ist natürlich auch nicht falsch.

    Ich denke nur, die ersten paar Monate (so wie bei euch) würde ich das Baby erstmal ganz gern nah bei mir haben. Sobald man da dann seinen eigenen Rhythmus gefunden hat, kann man das Kind bestimmt auch ohne Bedenken ins eigene Bettchen bringen.


    LG, Bunbun :S

  • Ja genau, ich glaube das kommt auch stark aufs Kind an. Allerdings denke ich auch, dass vieles Gewöhnung ist. Also wenn man das Kind beispielsweise bis zum 2. Lebensjahr daran gewöhnt, dass die Mama immer im wahrsten Sinne des Wortes griffbereit ist, dann ist das natürlich mega schwer rauszukriegen...

  • WeAreFamily Ja, da hast du wahrscheinlich recht. Ich denke, es ist zwar schön, wenn man das Kind schön lange bei sich hat. Aber ich denke, wenn das Kind dann irgendwann gar nicht mehr alleine schlafen kann, ist damit auch niemandem geholfen! :saint:

    Da ist es wahrscheinlich besser, wenn man das Kind schon etwas früher daran gewöhnt, auch alleine im eigenen Bett zu schlafen. :) ABER im Endeffekt kommt natürlich auch hier alles immer auf das Kind selbst an. :saint:

  • Beiträge von Gästen unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden. Registriere dich bitte, um Beiträge direkt zu veröffentlichen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen Schließen