Willkommen im Baby-Forum!
Bitte melde dich an, um schreiben oder kommentieren zu können.

Herzhafte Rezepte für Silvester

  • Hallo! :)

    Auch an Silvester taucht bei mir wieder die Frage auf: was gibt es zu essen? :/ Da dachte ich, dass ich, wie schon bei den Weihnachtsgerichten, auch hier meine Ideen wieder mit euch teilen kann. Hier sind daher alle herzhaften Rezepte.


    Pizza-Bällchen



    300 g Mehl
    250 g Quark
    1 Pck. Backpulver
    8 EL Milch
    6 EL Öl
    1 TL Salz
    1 EL Zucker
    100 g Röstzwiebeln
    200 g Käse, gerieben
    100 g Schinken, gewürfelt


    Zubereitung



    Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

    Mehl, Quark, Backpulver, Milch, Öl, Salz und Zucker gut verkneten. Die übrigen Zutaten zum Teig geben. Noch mal durchkneten und kleine Bällchen formen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und für 30 - 40 Min. bei 180 Grad in den Ofen.

    Für Feiern mache ich mindestens die doppelte Menge, kamen dort immer sehr gut an. Die Geschmackszutaten (Röstzwiebeln, Schinken, Käse) sind variabel, auf den Käse würde ich aber nicht verzichten!

    Beim Backen muss man hin und wieder gucken, sie werden je nach Herd von unten auch sehr schnell dunkel, aber zu hell sollten sie auch nicht sein. Vorsicht, wenn sie noch warm sind, werden sie gerne stibitzt.

    (Gefunden auf chefkoch.de)


    Käsefondue ohne Alkohol



    400 g Käse, (Emmentaler)
    400 g Käse, (Gruyère/Greyerzer)
    500 ml Buttermilch
    200 g Frischkäse
    1 Knoblauchzehe(n)
    2 EL Speisestärke
    Salz und Pfeffer
    Muskat
    1 Baguette(s)
    1 Baguette(s) mit Körnern
    1 Dose Ananas, (in Stücken)
    400 g Weintrauben

    Zubereitung



    Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

    Emmentaler und Gruyère grob reiben. Die Knoblauchzehe entweder fein hacken oder eine Knoblauchpresse benutzen. Die Baguettes in große Würfel schneiden.

    Die Buttermilch in den Fonduetopf gießen und auf dem Herd erhitzen. Erst Frischkäse und Knoblauch dazu geben und dann nach und nach den geriebenen Käse unterrühren, bis sich keine Klümpchen mehr bilden. Danach Speisestärke unter Rühren mit dem Schneebesen einrieseln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

    Den Fonduetopf aufs angezündete Rechaud setzen. Zum Eintunken Baguettewürfel, abgetropfte Ananasstücke und Trauben reichen.

    (Gefunden auf chefkoch.de)


    Chili con Carne

    800 g Rinderhackfleisch
    2 Chilischote(n), rote
    2 große Zwiebel(n)
    1 Zehe/n Knoblauch
    1 TL, gehäuft Kreuzkümmelpulver
    2 TL Chilipulver
    3 Dose/n Tomate(n), geschälte, je ca. 400 g
    2 Dose/n Kidneybohnen, je ca. 400 g
    1 Zimtstange(n)
    Salz und Pfeffer
    Sambal Oelek, optional
    Öl zum Braten


    Zubereitung



    Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

    Die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln und in heißem Öl 5 Minuten anschwitzen, bis sie weich sind. Gehackte Chilischoten mit Kernen, Kreuzkümmel und Chilipulver hinzufügen und weitere 2 Minuten dünsten. Das Rinderhack in den Topf geben und bei großer Hitze ringsherum krümelig anbraten. Die Dosentomaten und die Zimtstange unterrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

    Alles auf mittlerer Flamme 90 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. 30 Minuten vor Ende der Garzeit die Bohnen hinzufügen und eventuell mit Sambal Oelek abschmecken (wem es noch nicht scharf genug sein sollte).

    Mit Weißbrot und einem Klecks Naturjoghurt oder Guacamole servieren.

    Noch besser schmeckt es, wenn man das Chili con Carne schon am Vortag zubereitet.

    (Gefunden auf chefkoch.de)


    Brot mit Käse-Schinkenfüllung



    Zutaten für 1 Brot

    Für den Teig

    1 Würfel frische Hefe 42 g
    1 ELZucker
    600 gMehl
    1 ELSalz
    4 ELSonnenblumenöl
    Mehl zum Arbeiten
    80 gHaferflocken


    Für die Füllung

    200 ggeriebener Käse z. B. Emmentaler
    350 ggekochter Schinken
    1Ei
    3 ELGrieß
    3 ELCrème fraîche
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
    2 ELgehackte Petersilie

    Zubereitungsschritte



    Schritt 1/4
    Die Hefe mit dem Zucker in ca. 300 ml lauwarmen Wasser auflösen. Das Mehl mit dem Salz vermischen. Das Hefewasser und das Öl mit dem Mehl zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nach Bedarf noch Mehl oder lauwarmes Wasser ergänzen. Den Teig kneten bis er sich vom Schüsselrand löst. Dann in eine Schüssel legen und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

    Schritt 2/4
    Für die Füllung den Käse mit dem gewürfelten Schinken vermengen. Das Ei, den Grieß und die Créme fraîche untermengen und die Masse mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.

    Schritt 3/4
    Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf bemehlter Fläche zu einem Rechteck von ca. 50x40 cm ausrollen. Die Füllung in einem Rechteck von ca. 20x25 cm darauf verteilen. Die Seiten darüber schlagen, sodass sich die Enden in der Mitte des Brotes treffen. Die Teigenden gut aneinander drücken und das Brot nochmals ca. 15 Minuten ruhen lassen.

    Schritt 4/4
    Dann mit etwas Wasser bestreichen und die Haferflocken darauf streuen. Das Brot auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in den Ofen schieben. Darin 45-55 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen. In Stücke geschnitten und mit Holzstäbchen versehen als Partyhäppchen servieren.

    (Gefunden auf eatsmarter.de)


    Käse-Lauch-Suppe mit Hackfleisch



    Zutaten




    500 g Hackfleisch, gemischt
    3 Stange/n Lauch
    250 g Schmelzkäse
    1 Becher Crème fraîche
    3 Würfel Gemüsebrühe
    700 ml Wasser
    2 kleine Baguette(s) zum Aufbacken
    Salz und Pfeffer aus der Mühle
    3 EL Öl
    Muskat
    Knoblauchpulver
    Zwiebelpulver

    Zubereitung



    Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 842 kcal

    Den Ofen auf 175° C vorheizen. Die Baguettes in den vorgeheizten Ofen legen und ca. 10 Minuten backen.

    Öl in einen großen Topf geben. Das Hackfleisch darin von allen Seiten gut anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Lauch in kleine Ringe schneiden und zum Hackfleisch geben. Ca. 5 Minuten mit anbraten. Das Wasser zugießen, Brühwürfel hineingeben und alles ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Den Schmelzkäse einrühren und schmelzen lassen. Crème fraîche einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskat, Knoblauch und Zwiebelpulver kräftig abschmecken.

    Die Baguettes in Scheiben schneiden und zu der Suppe reichen.

    (Gefunden auf chefkoch.de)


    Silvesterschweinchen aus Blätterteig


    Zutaten für 12 Portionen

    Zubereitung

    1. Schritt

    Die Blätterteigrollen ausrollen und daraus ca. 18 bis 22 große Kreise ausstechen. Dann 9 bis 11 kleine Kreise für die Schnäuzchen und ebenfalls 9 bis 11 Kreise für die Ohren. Diese werden noch einmal halbiert.

    2. Schritt

    Ei, Sahne, Tomatenmark und Salz gründlich miteinander vermengen.

    3. Schritt

    Die Hälfte der großen Kreise mittig mit dem Käse belegen und die Ränder mit der Eimasse bestreichen. Dann die Zweiten Teigkreise darauf legen und leicht andrücken.

    4. Schritt

    Nun mit dem Ei die Schnäuzchen und die Ohren ankleben und die Augen und die Nasen mit den Pimentkörnern andeuten. Alles mit dem restlichen Ei bestreichen und im Ofen bei 200°C für gut 15 Minuten backen.

    (Gefunden auf daskochrezept.de)


    Big Mac Salat


    Zutaten




    6 Hamburgerbrötchen mit Sesam
    1 kleiner Eisbergsalat
    1 Pck. Schmelzkäsescheibe(n) (Chester)
    6 Gewürzgurke(n)
    500 g Hackfleisch, gemischt
    500 g Rinderhackfleisch
    Salz und Pfeffer
    Für die Sauce:
    1/2 Glas Salatcreme (Miracel Whip)
    1/2 Tube/n Mayonnaise
    6 EL Dressing (French Dressing mit wenig Dill)
    8 EL Gewürzgurke(n), fein gewürfelt
    2 TL Zucker
    6 EL Zwiebel(n), getrocknete, fein gewürfelt
    2 TL Essig
    2 TL Tomatenketchup
    1 TL Salz
    2 EL Sauce (Gurkenrelish, süß-sauer)

    Zubereitung



    Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

    Für die Soße alle Zutaten vermengen und für 25 Sekunden in die Mikrowelle geben. Anschließend noch mal kurz umrühren und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, die Zwiebeln rehydrieren dabei.

    Das Hackfleisch scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und auskühlen lassen. Die Hamburgerbrötchen halbieren, toasten und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Für die Optik 4 Deckel für die oberste Schicht reservieren, diese ebenfalls würfeln. Den Eisbergsalat in mundgerechte Stücke schneiden.

    Für den Schichtsalat als Erstes 1/3 der Brötchenwürfel in eine große Glasschüssel geben. Anschließend folgt jeweils eine Hälfte des Eisbergsalates, der Soße, des Fleisches.

    Dann eine Schicht Käsescheiben, der Rest Brötchenwürfel (außer die für die letzte Schicht), der übrige Eisbergsalat, die zweite Hälfte Soße, eine Schicht aus Gewürzgurkenscheiben, die zweite Hälfte Fleisch. Abschließend werden die Brötchendeckel-Würfel so auf den Salat gelegt, dass die Seiten mit Sesam oben liegen.

    (Gefunden auf chefkoch.de)


    Party-Käsecracker aus 4 Zutaten


    Zutaten

    100 gButter
    100 gMehl
    100 gKäse
    1Eigelb


    Zubereitung

    1. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, das Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den fein geriebenen Käse und ein Eigelb unterrühren. Eine Teigkugel formen, in Lebensmittelfolie einwickeln und mindestens eine halbe Stunde kalt stellen.
    2. Die Teigkugel aus dem Kühlschrank herausnehmen, die Folie entfernen und den Teig halbieren. Jeweils zu einer runden dünne Platte ausrollen. Die Kante schön abschneiden und in kleine Dreiecke schneiden.
    3. Mit einem Trinkhalm kleine Löcher ausstechen. Die Dreiecke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 10 Minuten backen.

    (Gefunden auf top-rezepte.de)




    Das waren soweit meine Ideen! :) Viel Spaß und guten Appetit!


    LG, Bunbun :S

  • Beiträge von Gästen unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden. Registriere dich bitte, um Beiträge direkt zu veröffentlichen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen Schließen