Willkommen im Baby-Forum!
Bitte melde dich an, um schreiben oder kommentieren zu können.

Wie sieht bei euch die Rollenverteilung aus?

  • Hey Leute:)


    Wie habt ihr bei euch die Rollen verteilt?

    Bei uns sieht es relativ klassisch aus. Mein Mann arbeitet viel und ich kümmere mich um die Kinder.<3

    Das finde ich auch super, allerdings ist der Haushalt oft nicht ganz abgestimmt. Natürlich mache ich die meisten Dinge im Haushalt, da ich nunmal zu Hause bin.

    Etwas Unterstützung wäre jedoch manchmal angemessen finde ich. Klar, den Müll rausbringen und die Spülmaschine ausräumen tut auch er schonmal. Natürlich ist er kaputt wenn er den ganzen Tag arbeiten war und hat nicht die Motivation mit noch großartig zu helfen..

    Wie habt ihr das aufgeteilt? Inwiefern ist euer Partner in die Hausarbeiten involviert?

  • Hi Kitti :)


    Ich denke es ist normal, dass du einen Großteil des Haushaltes machst, jedoch solltest du darauf achten, dass du auch etwas Zeit für dich bekommst.

    Ich würde mit ihm über deine Bedenken sprechen. Bestenfalls ohne Vorwürfe, sondern einfach anmerken, dass es dir zu viel ist alles alleine zu machen.

    Ihr findet sicher eine gemeinsame Lösung.


    LG

  • Hallo! :S

    Bei uns ist die "Rollenverteilung" ähnlich. Er ist Hauptverdiener, ich bin für die Arbeit zu Hause zuständig. :) An sich stört mich das gar nicht; ich kenne allerdings auch das Problem von dir, Kitti . Neben allen anderen Aufgaben bleibt der Haushalt fast ausnahmslos an mir hängen. :(
    Wie du schon meinst, natürlich ist der Mann kaputt, wenn er nach der Arbeit endlich nach Hause kommt und die Füße hochlegen kann. Aber da vergisst der Partner ganz gerne mal, dass auch Haushalt (und Kinderbetreuung) so anstrengend wie ein Vollzeit-Job sein können. :saint:
    Da wünscht man sich schon einmal etwas mehr Unterstützung vom Partner, am liebsten, dass auch mal eine Spülmaschine ausgeräumt wird OHNE, dass man den Partner darauf explizit ansprechen muss. :rolleyes: Ich denke, ihr kennt das Problem.

    Prinzipiell hat Fluffy allerdings recht, denke ich. :) Man sollte mit dem Partner freundlich und ruhig darüber sprechen (können). Da findet man hoffentlich eine Lösung, mit der Beide zufrieden sind. :saint:

    LG, Bunbun :)


  • Da wünscht man sich schon einmal etwas mehr Unterstützung vom Partner, am liebsten, dass auch mal eine Spülmaschine ausgeräumt wird OHNE, dass man den Partner darauf explizit ansprechen muss. :rolleyes: Ich denke, ihr kennt das Problem.

    LG, Bunbun :)

    Bunbun du sprichst mir aus dem Herzen. Es ist wirklich frustrierend ständig darauf aufmerksam machen zu müssen was der Herr helfen könnte X/

  • Hallo, Kitti  :saint:

    Schön, dass ich eine Gleichgesinnte gefunden habe. :S

    Es ist ja nicht so, dass ich möchte, dass er mir die "ganze Arbeit" abnimmt oder so.. Ich würde mir ja nur ein bisschen Unterstützung wünschen. Bzw einfach, dass meine Arbeit im Haushalt etc auch als "Arbeit" anerkannt wird. :rolleyes:

    Ganz oft kommt er von der Arbeit (natürlich selber fix und fertig, keine Frage), während ich den ganzen Tag die Wohnung geputzt habe etc, und anstatt sich zu freuen, dass die Wohnung schick aussieht kommt nur ein "Hey, wolltest du nicht 'dasunddas' auch noch schaffen?". :|

    Naja, so ist das wohl! :) Ich versuche immer mal wieder ihm nett und in Ruhe zu erklären, dass es eben auch super anstrengend ist, die Wohnung so blitzeblank zu halten etc. Das vergisst man glaube ich ganz gerne mal, wenn man die Arbeit, die dahinter steckt, nie sieht. :saint:

    LG, Bunbun:S

  • Ohja.. und dann erklärt man ganz ruhig obwohl man innerlich kocht^^

  • Beiträge von Gästen unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden. Registriere dich bitte, um Beiträge direkt zu veröffentlichen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen Schließen