Willkommen im Baby-Forum!
Bitte melde dich an, um schreiben oder kommentieren zu können.

Süße Rezepte für Silvester

  • Hallo! :)

    Auch an Silvester taucht bei mir wieder die Frage auf: was gibt es zu essen? :/ Da dachte ich, dass ich, wie schon bei den Weihnachtsgerichten, auch hier meine Ideen wieder mit euch teilen kann. Hier sind daher die süßen Rezepte und Dessertideen!


    Mousse au Chocolat


    12 Eiweiß
    600 g Kuvertüre, z.B. 400 g Zartbitterkuvertüre und 200 g Vollmilchkuvertüre, nach Geschmack
    n. B. Zimt


    Zubereitung

    Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

    Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Währenddessen das Eiweiß ganz steif schlagen.

    Die Schokolade etwas abkühlen lassen und dann unter das steife Eiweiß ziehen. In eine große Schüssel oder mehrere kleine Schälchen füllen, kalt stellen.

    Tipp:

    Mir ist die geschmolzene Schokolade schon des öfteren “geronnen“, wenn ich Flüssigkeit dazugegeben habe. Ich würde mit Kaffee o. ä. SEHR vorsichtig umgehen. Evtl. Instantkaffee in der Schokolade auflösen.

    (Gefunden auf chefkoch.de)


    Berliner


    Zutaten für 12 Stück


    500 gMehl
    1 WürfelHefe
    200 glauwarme Milch
    50 gZucker
    5Eigelbe
    60 gweiche Butter
    1 PriseSalz
    1 TLabgeriebene Zitronenschale
    Mehl zum Arbeiten
    Aprikosenkonfitüre zum Füllen
    1 ½ lFett zum Ausbacken
    Puderzucker zum Bestäuben

    Zubereitungsschritte

    Schritt 1/5

    Die Hefe mit dem Zucker in der Milch auflösen, dann mit Mehl, Eigelben, Butter, Salz und Zitronenschale mit dem Knethaken des Rührgeräts zu einem weichen Teig verarbeiten und so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

    Schritt 2/5

    Dann den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche kräftig durchkneten, halbieren, zu Rollen formen, und in je 6 gleich große Stücke teilen, diese zu Kugeln formen und ca. 30 Minuten gehen lassen.

    Schritt 3/5

    Die Teigkugeln portionsweise im heißen Fett (ca. 180°C) backen, dabei einmal wenden, das dauert pro Seite ca. 1-2 Minuten.

    Schritt 4/5

    Die Krapfen mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen und etwas abkühlen lassen. Dann mit einem Spritzbeutel mit langer, dünner Tülle oder einer Kuchenspritze seitlich die Konfitüre einspritzen.

    Schritt 5/5

    Die frischen Krapfen mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.


    (Gefunden auf eatsmarter.de)


    Silvesterbowle


    Zutaten für 1 Schüssel:

    • 2 Äpfel
    • 1 Orange
    • 200 g gemischte Beeren, TK
    • 50 g Granatapfelkerne
    • 1 l Bitter Lemon
    • 1 Flasche Sekt (750 ml)
    • 1 Flasche Wodka (750 ml)

    Zubereitungszeit:

    • 15 Minuten (zzgl. 6 Stunden Zeit zum Durchziehen)

    Und so wird’s gemacht:

    1. Bitter Lemon und Wodka in eine Bowle-Schüssel schütten. Äpfel gründlich abwaschen und in Spalten schneiden, dann mit in die Schüssel geben. Alles abdecken und ca. sechs Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
    2. Orange unter heißem Wasser abwaschen und zu Scheiben verarbeiten. Zusammen mit den Beeren und den Granatapfelkernen in eine Bowle-Schüssel geben.
    3. Vor dem Servieren Sekt aufgießen und genießen.

    (Gefunden auf bildderfrau.de)


    Schoko-Fondue


    Zutaten für 4 Portionen:

    • 1 Becher Schlagsahne
    • 3 Tafeln Schokolade, Vollmilch
    • Obst nach Wahl (z.B. Bananen, Erdbeeren, Kiwi etc.)

    Zubereitungszeit:

    • 10 Minuten

    Und so wird’s gemacht:

    1. Die Sahne in einem Topf erhitzen. Nebenbei die Schokoladen-Tafeln grob hacken, dann zur Sahne geben.
    2. Unter stetigem Rühren die Schokolade vollständig schmelzen lassen.
    3. Obst in mundgerechte Stücke schneiden.
    4. Schokolade in einen Fondue-Topf aus Keramik gießen und diesen auf ein Rechaud stellen, damit die Schokolade flüssig bleibt. Dann kann das Obst auch schon auf Spieße gesteckt und in die Schokolade getaucht werden.

    (Gefunden auf bildderfrau.de)

    Und was natürlich nicht fehlen darf: Glückskekse selber machen

    Neues Jahr, neues Glück: Wenn Sie für Ihre Liebsten Glückskekse backen, können Sie diesen Wahlspruch buchstäblich Realität werden lassen. Wichtig für das Rezeptfür 25 Kekse, das "Lecker.de" zusammengestellt hat, sind natürlich die kleinen Zettel, die die Beschenkten in ihren Keksen entdecken können. Die Botschaften schreiben Sie auf Zettel, die etwa einen mal sechs Zentimeter groß sind. Diese Backwaren und Utensilien brauchen Sie noch für das Rezept, wenn Sie die asiatisch angehauchten Glücksbringer selber machen möchten:

    • 70 g Mehl
    • 100 g Zucker
    • 40 g Mandeln (gemahlen)
    • 2 Eiweiß (Größe M)
    • 25 Zettel mit Glücksbotschaften
    • 5 dünne Pappstücke mit Loch (Durchmesser etwa 8 cm)

    Zu Beginn schlagen Sie das Eiweiß, bis es schaumig wird; benutzen Sie dafür ein Rührgerät. Rühren Sie jetzt das Mehl, den Zucker sowie die Mandeln unter und lassen Sie den Teig etwa 10 Minuten lang ruhen.

    Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und platzieren Sie die Lochpappen darauf. Verstreichen Sie etwas Teig in die Löcher und backen Sie den Teig etwa fünf Minuten bei rund 180 Grad Celsius. Entnehmen Sie das Blech und lösen Sie die heißen Kekse sofort mit einem Messer aus den Löchern. Jetzt legen Sie die Botschaften in die Kekse, klappen diese um und bringen Sie sie in die typische Halbmondform.


    Champagner-Mousse


    Zutaten für 4 Personen

    Biskuit:

    • 4 Eier
    • 110 g Zucker
    • 1 TL Backpulver
    • 80 g Mehl
    • 1 EL Backkakao
    • 30 g Butter, zerlassen

    Mousse:

    • 1 Päckchen Sofortgelatine
    • 300 ml Champagner (alternativ Sekt)
    • 400 g Schlagsahne
    • 2 Eiweiß
    • 80 g Zucker

    Weiteres:

    Dessert-Ringe


    So wird´s gemacht:

    Biskuit:

    1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
    2. Die Eier werden mit dem Zucker schaumig aufgeschlagen. Die Masse muss richtig fluffig sein.
    3. Das Mehl wird mit dem Backpulver und Backkakao gemischt und gesiebt. Diese Mischung wird dann unter die Eimasse untergehoben.
    4. Anschließend die flüssige Butter einrühren.
    5. Der Teig wird gleichmäßig auf das Backblech gestrichen und bei 190° C Umluft für ca. 8 Minuten gebacken. Nachdem der Biskuit fertig gebacken ist, kurz auf dem Blech ruhen lassen und dann auf einem Küchengitter abkühlen lassen.
    6. Mit dem Dessert-Ring 8 Kreise ausstechen und abdecken.

    Mousse:

    1. Champagner oder Sekt abmessen und mit einem kleinen Schneebesen oder Gabel die Kohlensäure etwas heraus rühren. Das ist ganz WICHTIG!!!! Die Sofortgelatine wird nun dazugegeben und gerührt, bis keine Gelatine mehr zu sehen ist.
    2. Die Sahne wird nun steif geschlagen und unter die Champagnercreme gerührt. Das Ganze jetzt in den Kühlschrank stellen, bis es fast fest ist.
    3. In der Zwischenzeit das Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Zucker hinzugeben und unter die Champagnercreme heben.

    Nun sind alle Zutaten zubereitet, jetzt setzt du diese zusammen. Der Dessert-Ring wird mit einem Streifen Backpapier ausgekleidet. Als erstes setzt du einen Boden hinein, darauf kommt das Champagner-Mousse. Abschließend den zweiten Boden darauf, etwas fest drücken und in den Kühlschrank stellen. So werden alle 4 Portionen gemacht. Nach ca. 2 Stunden sind deine Nachtische nun fertig. Der Dessert-Ring wird entfernt, ebenso das Backpapier. Auf den Deckel kannst du nun etwas Puderzucker geben oder mit Schokolade überziehen. Ich habe ich für diese bunten Dekohölzchen mit Flitter entschieden, ich finde das passt wunderbar für den Jahreswechsel.

    Variante:

    Du kannst den Biskuit auch etwas höher backen, und statt Boden und Deckel nur den Boden nehmen und die Champagner-Mousse einfüllen.

    (Gefunden auf missfancy.de)


    Viel Spaß und guten Appetit! :D


    LG, Bunbun :S

  • Beiträge von Gästen unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden. Registriere dich bitte, um Beiträge direkt zu veröffentlichen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen Schließen